BONUS

Willkommensangebote und Aktionen für loyale Spieler sind mittlerweile gang und gäbe bei Online-Casinos. Gut so, denn es ermöglicht allen Kunden regelmäßig Bonusgelder und Freispiele zu erhalten. Wenn Sie sich gleich bei mehreren Casinos anmelden, sollten Sie eigentlich nie ohne Bonus spielen müssen. Dabei kann ein guter Bonus nicht sofort von einem schlechten unterschieden werden.

Das gefürchtete Kleingedruckte kann einen auf den ersten Blick großzügig wirkenden Bonus unerreichbar machen. Im Gegensatz dazu ist ein etwas kleinerer Bonus, der dafür faire Konditionen hat, eventuell die bessere Wahl. Besonders im Fokus stehen dabei die sogenannten Umsatzbedingungen eines Casinobonus.

Bonus

Casinobonus

Am beliebtesten bei Spielern sind die Freispiele, welche es gleich für die Anmeldung und ohne eigene Einzahlung in vielen Casinos zu erhalten gibt. Doch die Gewinne daraus werden in den meisten Fällen nicht als Bargeld, sondern als Casinobonus auf Ihr Konto transferiert. Es gibt Ausnahmen, doch diese sind eher selten.

Das gleiche gilt für Boni bei Einzahlungen. Wenn Ihre Einzahlung beispielsweise verdoppelt wird, dann steht Ihnen dieses Geld zwar zum Spielen im Casino zur Verfügung, allerdings dürfen Sie es nicht ohne weiteres auszahlen. Dafür müssen Sie Umsatzbedingungen erfüllen und weitere Klauseln beachten.

Zunächst einmal, was sind Umsatzbedingungen? Unter diesem Begriff wird angegeben, wie oft Sie einen erhaltenen Casinobonus im Online-Casino umsetzen müssen, um diesen Ihr Eigen zu nennen. War Ihr Bonus beispielsweise 20€ und die Umsatzbedingungen liegen beim 30-fachen – dann müssen Sie erst 600€ an Spielen einsetzen, bevor das Geld Ihnen gehört.

Soweit so gut, doch nicht alle Spiele tragen im gleichen Umfang zur Erfüllung dieser Bedingungen bei. Spiele mit geringerem Hausvorteil, dazu gehören unter anderem Blackjack, Roulette und Videopoker, tragen nur bedingt oder in manchen Fällen überhaupt nicht zur Umsetzung bei. Ein 2€ Einsatz beim Blackjack kann mit gerade einmal 20Cent angerechnet werden.

Darüber hinaus gibt es weitere Haken, die es unbedingt zu beachten gilt. So besteht immer ein Höchstbetrag für einen Einsatz, wenn Sie diesen auch angerechnet bekommen wollen. Dieser Betrag kann bei gerade einmal 5€ liegen. Ein 10€ Einsatz beim Roulette oder an einem Spielautomaten wird Ihnen dann überhaupt nicht angerechnet und bringt Sie dem Bonus kein Stück näher.

Ersteinzahlungsbonus

Ersteinzahlungsbonus

Treue Spieler werden von Casino zu Casino unterschiedlich behandelt. Bei manchen können Sie sich vor Aktionen kaum retten und bei anderen erhalten Sie für Ihre Treue unterm Strich so gut wie nichts. Was alle Casinos gemeinsam haben ist ein Ersteinzahlungsbonus.
Zum Bonus für die erste Einzahlung zählen im Normalfall Bonusgelder und Freispiele. Heutzutage werden Sie auf den meisten Seiten nicht nur einen Bonus für die erste Einzahlung, sondern gleich für Ihre ersten drei oder sogar vier Einzahlungen erhalten. Bei besonders großzügigen Casinos gibt es bei jeder davon weitere Freispiele obendrauf.

Worauf Sie dabei zu achten haben, können Sie im vorherigen Abschnitt bereits in Erfahrung bringen. Leider führt kein Weg daran vorbei die Nutzungsbedingungen aufmerksam und vollständig zu lesen.

Wir empfehlen Ihnen dies immer zu tun! Auch wenn Sie vorher irgendwo über die Bedingungen gelesen haben sollten, stellen Sie sicher diese zu kontrollieren. Selbst wenn die Informationen von unserer Seite stammen, denn Casinos können ohne Vorankündigung ihre Nutzungsbedingungen ändern.